Kinderessen kreativ

Den süßen Kleinen ihr verhasstes Gemüse schmackhaft zu machen, ist ein beliebtes Dauerthema. Das liegt auch daran, dass immer neue Kinder nachkommen, die Spinat & Co verabscheuen. Eine nie versiegende Quelle quasi. Und genauso gibt es immer wieder neue Ideen, um die Kids zu überlisten, doch mal Paprika und grünen Salat zu probieren.

Gerade für Babys, Kinder und Jugendliche ist gesunde Ernährung besonders wichtig. Im Wachstum braucht der Körper jede Menge Vitamine und Mineralstoffe, die vor allem in Obst, Gemüse und Getreide enthalten sind. Wichtig sind ebenso Kohlehydrate, also etwa Kartoffeln, Reis oder Brot als Energielieferant und schließlich noch Milchprodukte wegen des Calciums und des Eiweißes für Zähne und Knochen. Ab und an etwas Fisch oder Fleisch liefern wichtiges Eiweiß, Jod und Eisen für den Muskelaufbau. Sparsam hingegen sollten tierische Fette und Zucker auf dem Speisenplan stehen. So weit so gut.

Wie wir aber alle wissen, hilft Argumentieren bei Kleinkindern herzlich wenig. Da ist der Satz noch nicht zu Ende gesprochen, ist das schön angerichtete, aber leider zu gesunde Essen schon in hohem Boden vom Tisch gewischt. Das muss anders gehen. Am geschicktesten ist es, die Neugier zu wecken, nach dem Motto:„Ui, das sieht aber lustig aus! Könnte schmecken.“ Nun sind wir aber nicht alle geniale Foodstylisten und im Alltagsstress fallen uns auch nicht immer putzige Deko-Ideen ein. Dafür gibt es aber Gott sei Dank einige super begabte Eltern, die ihre Kreationen dann auch noch im Netz mit der restlichen, verzweifelten Elternschaft teilen. An dieser Stelle vielen Dank dafür! Und hier einige der schönsten und dennoch von jedermann ganz leicht nachzumachende Kinderessenverschönerungsideen.

Angry Birds

Selbst, wenn ein paar Kinder die Angry Birds noch nicht kennen, macht ihnen das grimmige Vogelgesicht bestimmt Spaß. Und mit diesem ganz leichten Trick lässt sich so ziemlich jedes Obst und Gemüse anhübschen. Genial für Snacks zwischendurch.

Gemüseskelett

Nicht nur für Halloween eine hervorragende Idee. Paprika, Kohlrabi und Sellerie haben noch nie so attraktiv ausgesehen. Das muss man einfach probieren.

Gemüsehai und Obst-Oben

Gleich zwei niedliche Vorschläge zeigt dieser Papa zusammen mit seiner kleinen Tochter: ein Brot mit Rohkost und ein Obstteller. Klingt langweilig, aber weit gefehlt. Schon das Zubereiten gemeinsam mit den Kiddies macht gute Laune und diesmal darf sogar genascht werden.

Insellandschaft mit Scholle

Etwas ausgefeilter ist das warme Fischgericht mit Süßkartoffeln und Salat. Dafür ist aber auch alles drin, was so ein kleiner Kinderkörper braucht. Die Mühe ist es bestimmt wert und das Ergebnis lässt euch zu den coolsten Eltern ever werden.

5 Obstideen

Obstpizza, Orangenfisch oder Bananenwaffeln – da möchte man selbst noch mal Kind sein. Und jede der fünf Ideen ist so einfach, dass man sich unweigerlich fragt, warum man da nicht selbst drauf gekommen ist.

Und weil’s so schön war, gleich noch fünf super Pausenbrote hinterher, für jeden Wochentag eins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.