Neu entdeckt: die KinderKüche

Kinder-Kochen

Manchmal ist das Thema Kinder und Essen eine echte Geduldsprobe für Eltern. Es scheint da eine geheime Regel zu geben, wonach alles Gesunde „iiiiigittt!“ ist und fremde Gerichte sowieso alle „iiiigitttigittt!“ sind. Dabei ist nichts wichtiger, als den Kindern schon von klein an gesunde Ernährung näher zu bringen. Genau das hat sich die KinderKüche zum Ziel gemacht – mit großem Erfolg.

Als die Ernährungswissenschaftlerin Susanne Klug 2004 in München die erste KinderKüche eröffnete, war ihre Idee im Grunde simpel: wenn die Kinder das Gemüse selbst schneiden und zubereiten, sind sie auch neugierig wie es schmeckt. Nur haben Eltern oft nicht die Zeit und die Nerven, mit ihren Knirpsen im Schneckentempo Zucchini zu schnipseln und hinterher auch noch das Schlachtfeld aufzuräumen. Hier kommt sehr hilfreich die KinderKüche ins Spiel.

Kinder ab 4 Jahren können hier unter supernetter und geduldiger Anleitung ihre ersten Kochübungen machen. In speziell für die Kleinen eingerichteten Küchen mit anschließendem Essraum wird geschnitten, geknetet, gerührt und gebacken, was das Zeug hält. Es gibt regelmäßig Koch- und Backkurse für verschiedene Altersgruppen, beginnend bei 6 Jahren und außerdem immer ein aktuelles Programm den Jahreszeiten entsprechend, z.B. gruselige Halloween-Spinnetörtchen und Blutsuppe oder weihnachtliche Hexenhäuschen sowie Geschenke aus der Küche. Hier können oft auch schon die Vierjährigen mitmischen.

Großer Beliebtheit erfreut sich auch die Geburtstagsfeier für Kids ab 5 Jahren. Das Geburtstagskind sucht sich bei der Anmeldung ein Lieblingsmenü aus, z.B. Hamburger mit Ofenpommes oder ein buntes Pfannkuchen-Buffet. Dann wird erst mal der von der Kinderküche gebackene Kuchen gegessen und anschließend gekocht. Dabei erfahren die Zwerge ganz nebenbei viel Interessantes über die einzelnen Zutaten. Natürlich wird nach vollbrachter Tat gemeinsam gespeist, die Eltern dürfen auch dazukommen. Ein kleines Tütchen mit selbstgemachten Muffins oder Pralinen darf jeder Koch mit nach Hause nehmen.

So eine dreistündige Geburtstagsfeier kostet pro Kind je nach Alter zwischen 27,50€ und 30€, die Kochkurse bewegen sich je nach Alter und Dauer zwischen 20€ und 33€. Zusätzliche Kosten fallen nicht an.

Dank des großen Erfolges gibt es die KinderKüche inzwischen nicht nur in München, sondern auch in Nürnberg, Hamburg, Frankfurt und Hannover. Zu recht, denn das Konzept, Kids mit viel Spaß etwas beizubringen, geht hier voll auf, wie ich aus eigener Erfahrung als Mutter eines KinderKüche-Fans bestätigen kann.

Weitere Infos für alle Städte gibt es hier: http://www.diekinderkueche.de/

1 Kommentar zu “Neu entdeckt: die KinderKüche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *