Ultraviolet Kids Kindermode Sommerkollektion 2015

Wie soll man den einzigartigen Stil von Ultraviolets Kids am besten beschreiben … Er hat ein bisschen was Ökomäßiges, gleichzeitig ist er unkonventionell und auf jeden Fall sehr lässig. Kurz gesagt: wir finden das Label großartig. Und nicht nur wir, sieht man sich den unglaublich großen Erfolg von Ultraviolet Kids an.

Im Sommer ist es gerade mal ein Jahr her, dass die US-amerikanische Modedesignerin Michelle Chaplin ihre erste Kinder-Kollektion von Los Angeles aus auf den Markt brachte und jetzt schon bis nach Dubai verkauft. Ausschlaggebend war die Geburt ihrer Tochter Violet, ihrer „Mini Muse“ in Sachen Design für Baby- und Kinderklamotten. Diese sollen modisch sein, Eltern wie Kinder gleichermaßen gefallen und altersgerecht jeden Spaß mitmachen. Ihre Inspirationen holt sich Chaplin in der Erwachsenenmode, z.B. in ihrem eigenen Kleiderschrank. Gefällt ihr ein Overall, überlegt sie sich, wie er für die Minis umgestaltet werden könnte. So entstehen – ausschließlich in den USA gefertigte – Kollektionen, die nicht so richtig in ein festes Schema passen wollen und gerade deshalb echte Hingucker sind.

 UV8

Auffällig sind schon mal die Stoffe an sich. Streifen, die an alte Leinenbezüge erinnern, Blümchen im Andy Warhole-Style, bunte Sprenkel oder klassische Blumen auf hellem Grund und das alles miteinander kombiniert. Bei den Schnitten spielt Komfort eine große Rolle. Gemütliche Haremshosen, weite Overalls mit Pumphosenbeinen, Hängekleidchen und einfache Shirts bieten genug Bewegungsfreiheit zum Toben und Platz für die Windeln. Dazu gibt es schlichte Kapuzenjacken, die wegen ihrer Kastenform und den angeschnittenen Ärmeln sehr lässig fallen und zu allem passen. Überflüssigen Schnickschnack wie Rüschen, Bordüren oder Schleifen sucht man bei Ultraviolet Kids vergebens.

Das i-Tüpfelchen sind wie so oft die Accessoires. Tücher als Haarband sehen bei den kleinen Mädchen wirklich niedlich aus und sogar kleine Turbane gibt es bei Ultraviolet Kids. Kombiniert mit coolen Sandalen oder Wildlederschühchen bekommt das ganze Outfit diesen selbstverständlichen, „ungestylten“ Hipster Look, den alle haben wollen aber nur wenige hinbekommen. Und das Allerbeste – bitte schön – ist die Sonnenbrille! Wenn sie vermutlich auch sofort nach dem Fotoshooting wieder abgesetzt wurde, egal, wir lieben es!

UV9 UV7 UV6 UV5 UV4 UV3 UV2 UV1

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.