Peter Pan von James Matthew Barrie

Peter3„Alle Kinder werden erwachsen, bis auf eines“, so beginnt die Geschichte von Peter Pan. Geschrieben hat sie der Engländer James Matthew Barrie im Jahre 1904 unter dem Titel „Peter Pan or The Boy Who Wouldn’t Grow Up“, später benannte er das Buch um in „Peter Pan and Wendy“.

Das Märchen erzählt von dem Jungen Peter Pan, der gemeinsam mit Elfen, Piraten, Indianern und Meerjungfrauen auf der Insel Nimmerland lebt. Auch andere Kinder leben hier, die „verlorenen Jungs“. Sie fielen als Babys aus ihren Kinderwagen und wurden von Elfen auf die Insel gebracht. In Nimmerland wird man nie erwachsen und wenn man an etwas glaubt, passiert es auch. Es fehlt an nichts, nur eine liebende Mutter gibt es nicht.

Eines Tages macht Peter Pan gemeinsam mit der Elfe Glöckchen („Tinkerbell“) einen Ausflug nach London und trifft dort auf die Kinder der Familie Darling: Wendy, John und Michael. Er überredet sie, mit nach Nimmerland zu kommen. Wendy übernimmt für ihre Geschwister und die verlorenen Jungs die ersehnte Mutterrolle. Gemeinsam erleben sie zahlreiche Abenteuer und gewinnen den Kampf gegen Peter Pans Widersacher, Kapitän Hook.

Dann bekommen die Darling-Geschwister jedoch Heimweh und kehren zurück zu ihren Eltern. Die verlorenen Jungs gehen mit und werden von den Darlings adoptiert. Nur Peter Pan bleibt alleine in Nimmerland zurück und während Wendy und die anderen immer älter werden, ist Peter Pan auf ewig ein Kind.

Über Peter Pan und sein Nimmerland wurden zahlreiche Abhandlungen geschrieben und sogar eine psychologische Störung benannt, das Peter-Pan-Syndrom. Dreh- und Angelpunkt ist der – etwas egoistische – Wunsch, niemals erwachsen werden zu wollen und so die Sorglosigkeit und Unschuld eines Kindes zu bewahren. Der Preis dafür ist jedoch hoch. Er lebt immer nur im hier und jetzt ohne Erinnerungen an vergangene Erlebnisse. Und er bleibt am Ende alleine und einsam zurück, während alle anderen zwar altern, aber eine liebevolle Familie gefunden haben.

Peter2
Die beiden besten Verfilmungen des Klassikers: Disneys Peter Pan ….

Hook
…und Hook

Ursprünglich für Erwachsene geschrieben, wurde Barries Geschichte zu einem weltweiten Erfolg auf Theaterbühnen, als Musical und als Kinofilm. Am bekanntesten dürfte der Zeichentrickfilm von Walt Disney aus dem Jahr 1953 sein, bis heute ein Klassiker. Als eine der vielen Realverfilmungen ist u.a. „Hook“ mit dem tollen Robin Williams erwähnenswert.

Noch immer verzaubert Peter Pan sowohl Kinder als auch Eltern, ist die Vorstellung, ewig jung und unbeschwert zu bleiben doch gleichermaßen verlockend und erschreckend. Treffender als in den Worten Barrie’s lässt es sich kaum formulieren: „Stars are beautyful, but they may not take part in anything, they must just look on forever.“ (J.M. Barrie, Peter Pan)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.